Inhalt anspringen
Kopfgrafik Bauen

Johannes-Tobei-Straße / Ecke Paradiesstraße, 12526 Berlin

In der Johannes-Tobei-Straße Ecke Paradiesstraße, unweit der Gartenstadt Falkenberg, baut die STADT UND LAND nach Plänen von Wiechers Beck Architekten in drei Bauabschnitten 393 neue Wohnungen, ebenso viele PKW-Stellplätze sowie Fahrradstellplätze im Außenraum, davon werden 50 % überdacht sein.

Rund 50 Prozent der neuen Wohnungen entstehen im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus mit einer monatlichen Nettokaltmiete von 6,50 Euro pro Quadratmeter. So wird die Grundvoraussetzung für ein lebendiges Quartier in ausgewogener sozialer und generationsübergreifender Mischung geschaffen.

Die 393 neuen Mietwohnungen (davon 148 barrierefrei und 101 barrierearm) verteilen sich auf 16 Gebäude mit drei oder vier Vollgeschossen, z.T. mit Staffelgeschoss, welche sich wiederum auf drei unterschiedliche Gebäudetypen verteilen. Die Wohnungen haben bodentiefe Fenster, Terrassen mit Gartenanteil im Erdgeschoss und großzügige Balkone oder Dachterrassen in den Obergeschossen. Die Außenanlagengestaltung des entstehenden Wohnquartiers an der Johannes-Tobei-Straße erfolgt im Einklang mit der nächsten Umgebung..

So werden die Straßenbezüge des angrenzenden Wohngebiets „Am Falkenberg“ übersetzt, wobei gleichzeitig das Thema Gartenstadt im neuen Gebiet aufgegriffen wird, sich in der Außenanlagengestaltung wiederspiegelt und das neue Wohngebiet optimal an den sich angrenzenden Landschaftspark einpasst.

Baubeginn war im Februar 2019. Die Fertigstellung erfolgt in drei Bauabschnitten von voraussichtlich Dezember 2021 bis September 2022.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Diese Website nutzt Cookies zur Webanalyse.

Mehr erfahren (Öffnet in einem neuen Tab)