Inhalt anspringen
Bild 1 und 2: Impressionen vom STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACEHEN 2022. Bild 3: von links nach rechts: Natascha Klimek, STADT UND LAND-Geschäftsführerin, Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, und Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND

100.000 Besucherinnen und Besucher auf dem 9. STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN auf dem Tempelhofer Feld

Berlin, 17. September 2022 – Hunderte Drachen sorgten am Sonnabend für ein besonderes Bild am Himmel über dem Tempelhofer Feld in Berlin. Bis zu 50 Meter lange und 20 Meter hohe Drachen hoben genauso ab, wie die vielen selbst mitgebrachten oder auch selbst gebastelten Exemplare.

Bei gutem Wind und für Drachenflieger sehr guten äußeren Bedingungen, waren bis zum späten Nachmittag bereits rund 80.000 Besucherinnen und Besucher auf dem Feld, so dass von einer Gesamtbesucherzahl von 100.000 Gästen ausgegangen werden kann.

Die Besucher bekamen viele Vorführungen mit diversen Lenk- und Großdrachen sowie Ein- und Zweileinern zu sehen. Unter den Drachenfliegern vor Ort waren viele Welt- und Europameister, die ihr Können zeigten. Begleitet wurde die Veranstaltung von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Live-Musik und Vorführungen verschiedener Berliner Vereine. Die Schirmherrschaft für das STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN hatte die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, übernommen, die vor Ort die Berlinerinnen und Berliner persönlich begrüßte. Giffey bedankte sich bei der STADT UND LAND für das Festival und den gewählten Ort. Es sei gut, dass das Tempelhofer Feld ein Ort ist, an dem sich die Berlinerinnen und Berliner erholen können, so Giffey. Ein kleines Feuerwerk rundet den Abend ab.

Veranstalter des Festivals ist die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH. Sie hatte nicht nur ihre Mieterinnen und Mieter eingeladen, sondern auch alle Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste der Stadt.

Über die STADT UND LAND

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH bewirtschaftet mehr als
50.500 Wohnungen im eigenen Bestand, etwa 10.000 weitere Wohnungen im Auftrag Dritter sowie über 850 eigene Gewerbeobjekte und über 200 Gewerbeobjekte im Auftrag Dritter in den Bezirken Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Marzahn-Hellersdorf sowie in Neuenhagen und Fredersdorf und zählt zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Der Bestand soll bis 2026 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt rund 55.000 Wohnungen wachsen. Derzeit befinden sich etwa 2.200 Wohnungen im Bau. Konkrete Projekte mit über 1.200 neuen Wohnungen und einem Baubeginn im Jahr 2023 befinden sich in der Planung. Kontinuierlich investiert die STADT UND LAND auch in die Sanierung und Modernisierung ihrer Bestände und unterstützt zahlreiche soziale Projekte und Initiativen zur Stärkung der Quartiere.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Diese Website nutzt Cookies zur Webanalyse.

Mehr erfahren (Öffnet in einem neuen Tab)