Empfangbereich der STADT UND LAND

Presse

Hier finden Sie eine Liste der aktuellen Pressemitteilungen der STADT UND LAND sowie unsere Ansprechpartner für die Presse.

Pressemitteilungen

Kiezgesichter

Neukölln im Fokus

Wie oft gehen wir im hektischen Alltag durch die Straßen, ohne wirklich auf die Menschen um uns zu achten? Wie oft beschleichen uns Vorurteile und Wertungen, wenn wir ihnen doch einmal ins Gesicht schauen? Selten stellen wir uns unserem Gegenüber mit unserem Namen vor, und noch seltener fragen wir nach seiner Geschichte.

Bewegte Zeiten

Unsere Chronik: 1949 bis 1974

Bewegte Zeiten: Aufbruch und Rückschläge im Wohnungsbau

STADT UND LAND im gesellschaftlichen Dialog, v.l.n.r.: STADT UND LAND-Geschäftsführer Ingo Malter, Psychologe und Psychotherapeut Umut Özdemir, Soziologin Prof. Dr. Claudia Neu, Gründerin der Plattform „Krisenchat“ Melanie Eckert, Streetworker Burak Caniperk, silbernetz e.V.-Gründerin Elke Schilling und Moderatorin Anke Plättner

STADT UND LAND im gesellschaftlichen Dialog

Berlin, 17. Juli 2024 – unsere Hauptstadt bietet so einiges: 3,7 Millionen Menschen, grüne Oasen, Clubs, Theater, Kino, Veranstaltungen, Cafés, Kneipen, Restaurants – und unzählige Möglichkeiten, Personen in echt oder virtuell zu finden oder sich zu begegnen. Dennoch fühlt sich jede zehnte Person einsam.

Teilnehmende der STADT UND LAND Dialog Veranstaltung

Extremismus in der Nachbarschaft: Dialog oder Distanz?

Berlin, 25. April 2024 - Wie können Menschen in ihrer Nachbarschaft trotz soziokultureller Unterschiede friedlich und gewaltfrei zusammenleben, ohne sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen? Diese Frage stand im Mittelpunkt bei der Dialogveranstaltung der städtischen Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND am 24. April 2024. Unter dem Titel „Extremismus in der Nachbarschaft - Dialog oder Distanz?" trafen sich Experten im Xelor Kesselhaus in Neukölln. Moderator Volker Wieprecht diskutierte mit den Gästen über den Umgang mit unterschiedlichen Überzeugungen und die Prävention von Extremismus. Höhepunkt des Abends war die Keynote von Bundespräsident a.D. Christian Wulff, der in seiner Rede „Vielfalt ohne Regeln bedeutet Anarchie - Einfalt bedeutet Stillstand“ die Bedeutung von Regeln und Toleranz in einer vielfältigen Gesellschaft betonte.

100 Jahre STADT UND LAND

100 Jahre STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH

Berlin, 05. Juli 2024 - Am 7. Juli 2024 wird die als „Märkische Scholle“ gegründete STADT UND LAND 100 Jahre alt. Blättert man in der Chronik der Gesellschaft, dann zeigt sich natürlich, dass die Wechselbäder deutscher Geschichte um das kommunale Wohnungsbauunternehmen keinen Bogen gemacht haben. Inflation, Weltwirtschaftskrise, Krieg, Teilung, Wende, Mauerfall; dazwischen und danach Zeiten des Aufschwungs, des Neubeginns und des Umbaus. Die STADT UND LAND war immer mittendrin.

Das Bild zeigt Menschen, die sich einen Film auf einer Leinwand ansehen

Einfach mal was Schönes! Das Hellersdorfer Balkonkino der STADT UND LAND auf dem Cecilienplatz!

Berlin, 1. Juli 2024 – Immer im Sommer lädt die STADT UND LAND alle Mieterinnen und Mieter, Anwohnerinnen und Anwohner sowie interessierte Kinofans ein. Umsonst und draußen auf dem schönen Cecilienplatz in Hellersdorf. Alles zum diesjährigen Balkonkino.

STADT UND LAND feiert Richtfest auf den Buckower Feldern für das Typenhaus eco. V. l.: Christian Gaebler, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Martin Hikel, Bezirksbürgermeister Neukölln, Ute Bonde, Senatorin für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt, Dr. Christoph Landerer, Aufsichtsratsvorsitzender der STADT UND LAND, Axel Schmidt und Mathias Gladisch, Arnold und Gladisch, Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND. Fotograf: Christian Kruppa

STADT UND LAND feiert Richtfest für Prototyp des TYPENHAUS eco auf den Buckower Feldern

STADT UND LAND feiert Richtfest für Prototyp des TYPENHAUS eco auf den Buckower Feldern

FdR

STADT UND LAND-Festival der RIESENDRACHEN

Am Samstag, den 21. September 2024, ist es wieder so weit: Wir freuen uns darauf, Berlin ein weiteres Jahr riesige Lenkdrachen in allen Formen und Farben am Himmel über dem Tempelhofer Feld zu präsentieren. Mehr Infos folgen schon bald!

STADT UND LAND Balkonkino Hellersdorf

Balkonkino Hellersdorf 2024

Immer im Sommer lädt die STADT UND LAND alle Mieterinnen und Mieter, Anwohnerinnen und Anwohner sowie interessierte Kinofans ein ins Kino. Umsonst und draußen auf dem schönen Cecilienplatz in Hellersdorf.

v.l.n.r. Lucas Thiel, Lucas Thiel (Geschäftsführer BeachFactory), Frank Hadamczik (Leiter Unternehmenskommunikation STADT UND LAND), Chris Landmann (Unternehmenskommunikation STADT UND LAND) und Martin Henske (Berliner Volleyballverband)

Beachvolleyball Tour 2024 erhält erneut Unterstützung durch die STADT UND LAND

Berlin, 24. Mai 2024 – Das Wohnungsbauunternehmen STADT UND LAND freut sich, als Sponsorin den Tag der Nachbarschaft im Bezirk Neukölln zu unterstützen. Am 31. Mai 2024 setzt der Bezirk ein starkes Zeichen für den sozialen Zusammenhalt. Von 14:30 bis 18:30 Uhr sind die Bewohnerinnen und Bewohner Neuköllns an neunzehn Standorten vom Hermannplatz bis Rudow eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu erleben. Die Idee: An Langen Tafeln können Menschen aller Altersgruppen, Herkunft und Lebenserfahrungen bei Kaffee und Kuchen zusammenkommen. Über 65 lokale Initiativen gestalten ein interkulturelles Programm mit Musik, Tanz, Kinderprogramm und Mitmachaktionen.

Strahlende Gesichter nach der Gruppenauslosung der Mini-Fußball-EM 2024, bei Spielern, Unterstützern und Veranstaltern

Das Sommermärchen von Mahlsdorf – Ergebnisse der Gruppenauslosung für die Mini-Fußball-EM Berlin am 15. Juni stehen fest

Berlin, 30. Mai 2024 – Die Beach Tour 2024 der Volleyball Verbände Berlin und Brandenburg wird auch in diesem Jahr von der STADT UND LAND Wohnbauten Gesellschaft mbH unterstützt. Im vergangenen Jahr hatten bei insgesamt mehr als 30 Turnieren für Jugendliche und Erwachsene mehr als 1.200 Spielerinnen und Spieler teilgenommen. Die Tour, die Mitte Juni beginnt, wird in diesem Jahr noch ausgeweitet. Das Highlight wird die Landesmeisterschaft am 17. und 18. August 2024 sein.

Logo Woche der pflegenden Angehoerigen

STADT UND LAND unterstützt die „Woche der pflegenden Angehörigen“

Berlin, 23. Mai 2024 – Mehr als 200.000 Berlinerinnen und Berliner sind in die private Pflege von Angehörigen, Nachbarn oder Freunden eingebunden. 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden dabei zu Hause versorgt, zwei Drittel davon sogar ganz ohne Unterstützung von Pflegediensten. Auch in der STADT UND LAND kümmern sich Beschäftigte um Menschen, die das allein nicht mehr schaffen.

Preisträgerfoto: Frank Hadamczik (STADT UND LAND, Leiter Unternehmenskommunikation), Jan Schreiber (ZRS), Alexander Stolzenberg (STADT UND LAND, Bereichsleiter Technik) und Britta Behrendt, Staatssekretärin für Klimaschutz und Umwelt in der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt - Ines Hasenau - IHK

Klimaschutzpartner 2024: STADT UND LAND-Forschungsprojekt „Holz, Ziegel, Lehm“ prämiert

Am 15. Mai 2024 erhielt das kommunale Wohnungsbauunternehmen den Klimaschutzpartner-Preis „Projekte öffentlicher Einrichtungen“ für ihr nachhaltiges "Holz Ziegel Lehm-Pilotprojekt Nachhaltiger Geschosswohnungsbau Berlin". Die Preisverleihung fand im Rahmen der Berliner Energietage statt und wurde von den Klimaschutzpartnern Berlin, einem Bündnis aus neun Kammern und Verbänden, verliehen.

Fußball-Kids der Gewinnermannschaft mit Trainern, Betreuern und Sponsoren heben den Pokal und freuen sich

Als Deutschland in Berlin-Mahlsdorf die Fußball-EM 2024 gewann

Berlin, 17. Juni 2024 – Bei der Mini-EM 2024 in Hellersdorf setzte sich die Mannschaft von Deutschland in einem packenden Finale gegen die Ukraine durch.

STADT UND LAND feiert Richtfest in der Rabensteiner Straße Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND, Christian Gaebler, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Nadja Zivkovic, Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin Marzahn-Hellersdorf, Natascha Klimek, Geschäftsführerin STADT UND LAND, Dr. Christoph Landerer, Aufsichtsratsvorsitzender der STADT UND LAND, Marcus Becker, Geschäftsführer Kondor Wessels Bouw Berlin © Pressebilder STADT UND LAND/ Christian Kruppa

Der Rohbau steht: STADT UND LAND feiert Richtfest in der Rabensteiner Straße

Der Rohbau steht: STADT UND LAND feiert Richtfest in der Rabensteiner Straße. Mit diesem Neubauprojekt bekräftigt die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft erneut ihr Engagement für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Logo der Initiative Lange Tafeln

STADT UND LAND unterstützt den Aktionstag „Lange Tafeln Neukölln“ am 31. Mai 2024

STADT UND LAND unterstützt den Aktionstag „Lange Tafeln Neukölln“ am 31. Mai 2024

v.l.n.r.: Volker Wieprecht, Güner Balci, Silke Zimmermann, Dr. Armin Langner, Christian Wulff, Christian E. Weißgerber und Ingo Malter © STADT UND LAND/Christian Kruppa

Extremismus in der Nachbarschaft: Dialog oder Distanz? STADT UND LAND lud zur zweiten Runde ihrer Diskussionsveranstaltung ein

Wie können Menschen in ihrer Nachbarschaft trotz soziokultureller Unterschiede friedlich und gewaltfrei zusammenleben, ohne sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen? Diese Frage stand im Mittelpunkt bei der Dialogveranstaltung der städtischen Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND am 24. April 2024.

v.l.n.r. Gregor Gundhöfer (Bereichsleiter Personal und Organisationsentwicklung STADT UND LAND), Alexander Stein (Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK), Denise Schulz und Cindy Heine (aus dem Team Aus- und Weiterbildung der STADT UND LAND) sowie Christina Ziemann (Assistentin der Geschäftsführung) bei der feierlichen Übergabe des Siegels.

STADT UND LAND erneut für exzellente Ausbildungsqualität ausgezeichnet

Die IHK Berlin hat STADT UND LAND erneut für ihre herausragende Ausbildungsqualität ausgezeichnet, wobei das Unternehmen für sein Engagement vor und während der Ausbildung gelobt wurde. Die Anerkennung basiert auf einem hohen Ausbildungsniveau, das über die Standardleistungen hinausgeht und sowohl Pflicht- als auch zusätzliche Kriterien erfüllt.

Titelbild Ausgabe 83 - Kiez Gesichter

STADT UND LAND Mietermagazin, Ausgabe Juli 2024

Unser neues Mietermagazin ist da! Merken Sie auch, wie sich derzeit das Leben nach draußen verlagert? Musik-Festivals, Open-Air-Kinos, Picknick im Park, raus zu den Badeseen: Alles strebt ins Freie. Auch die STADT UND LAND hat für die kommenden Wochen wieder verschiedene Aktionen geplant. Lesen Sie hier was in den Quartieren los ist und wie die Menschen ihre Nachbarschaften mitgestalten, wie man es bei sommerlich heißen Temperaturen aushält und was Besuchende beim FESTIVAL der Riesendrachen erwartet. Auch unsere Zeitreise durch 100 Jahre STADT UND LAND geht weiter: Dieses Mal beleuchten wir die Geschichte unseres Wohnungsunternehmens vor dem Hintergrund bewegter Zeiten und großer Umbrüche.

Typenhaus Eco 1: Wandelement für das Erdgeschoss im „Anflug“

Startschuss für das Pilotprojekt STADT UND LAND TYPENHAUS eco auf den Buckower Feldern

Auf den Buckower Feldern baut die STADT UND LAND derzeit rund 700 neue Mietwohnungen, davon circa 400 Wohnungen nach dem TYPENHAUS-Konzept.

Bauvorhaben in Ludwigsfelde, Potsdamer Str. 68-72,78-80 /Dachsweg 15, 23-27, Foto Neubau

Neubauvorhaben Ludwigsfelde in Brandenburg geht in die Vermietung

Etwa 11 km südlich der Berliner Stadtgrenze befindet sich Ludwigsfelde. Auf dem Grundstück im Zentrum der mehr als 25.000 Einwohner großen Stadt entstehen in exponierter Lage 119 Wohnungen, 14 Reihenhäuser und 7 Gewerbeeinheiten. Ab sofort können sich Mietinteressenten Exposés für konkrete Wohnungen ansehen und mit uns als Vermieterin Kontakt aufnehmen sowie Termine zur Besichtigung vereinbaren.

Über das starke Engagement der „Landeseigenen“ für Berlin informierten degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND sowie WBM Berlins Regierenden Bürgermeister Kai Wegner, Christian Gaebler sowie Mobilitäts- und Umweltsenatorin Manja Schreiner auf der heutigen Neubautour.

Wir bauen die Stadt weiter – die Landeseigenen im Einsatz für die Stadt

Über das vielfältige Engagement der „Landeseigenen“ für Berlin informierten die sechs Unternehmen Berlins Regierenden Bürgermeister Kai Wegner, Stadtentwicklungssenator Christian Gaebler und Mobilitäts- und Umweltsenatorin Manja Schreiner auf der heutigen Neubautour. Dabei wurden Projekte von vier Unternehmen besichtigt.

Visualisierung Neubauvorhaben Vereinsstraße

In Vermietung: Vereinsstraße in 12487 Berlin, Johannisthal

Im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick entstehen im Ortsteil Johannisthal voraussichtlich bis August 2024 135 neue Wohnungen. Mit dem Ziel schnell und kostengünstig zu bauen, wird dieser Neubau nach der STADT UND LAND TYPENHAUSplus-Bauweise errichtet. Diese Wohnungen verteilen sich über mehrere Gebäude mit vier Geschossen plus einem Staffelgeschoss. In den modernen 2 bis 4 Zimmerwohnungen finden vor allem Familien, Paare, Senioren und Singles ein neues Zuhause.

Das Bild zeigt zwei Hände (eine Hand, die einer anderen Hand reicht wird)

Neu: Zentrale Beratungsstelle für alle Mietparteien der Landeseigenen Wohnungsunternehmen

Seit März 2024 gibt es für alle Mieterinnen und Mietern der landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlins ein weiteres Beratungs- und Unterstützungsangebot. Eine neue zentrale Beratungsstelle ergänzt die seit langem bestehenden, vielfältigen Hilfs- und Beratungsmöglichkeiten, die die Landeseigenen für ihre Mietenden bereits anbieten. Insbesondere Anliegen zur Kooperationsvereinbarung oder dem Wohnraumversorgungsgesetz werden zukünftig durch die neue Beratungsstelle bearbeitet.

Siegerentwurf „Hereinspaziert“ des Künstlers Benjamin Badock.

Kunst am Bau: Sieger-Entwurf prämiert

Kunst am Bau - STADT UND LAND prämiert den Entwurf „Hereinspaziert!“ des Künstlers Benjamin Badock als Sieger des Kunstwettbewerbs für Hauseingangsgestaltung in Marzahn-Hellersdorf. Dr. Martin Steffens, Vorsitzender des Preisgerichts beurteilt den Siegerentwurf wie folgt: „Der Entwurf „Hereinspaziert!“ hat die Jury überzeugt. Die Abstraktion der „gepixelten“ Darstellung ermöglicht einen niederschwelligen Zugang. Zudem wird das Interieur der Wohnungen in den halböffentlichen Raum getragen.“

Auf dem Bild steht: Wir stehen für Demokratie und klare Werte: Respekt. Vielfalt. Weltoffenheit.

Wir stehen für Demokratie und klare Werte: Respekt. Vielfalt. Weltoffenheit.

Die STADT UND LAND bekennt sich klar zu grundlegenden Werten wie Vielfalt und Gleichberechtigung. Demokratie und Freiheit zu wahren, bedeutet, Verantwortung zu übernehmen – als Unternehmen aber auch als einzelne Person. Eine weltoffene Metropole wie Berlin vereint viele Kulturen. In unseren Kiezen in allen Teilen Berlins leben Menschen aus mehr als 100 Nationen gut und friedlich zusammen. Nur mit Achtung und Respekt kann es ein friedliches und tolerantes Miteinander in unserer Stadt geben.

BerlinFairsprechen

Unser BerlinFairsprechen

Ein sicheres Zuhause war nie so wichtig wie in diesen Tagen. Als städtische Wohnungsbaugesellschaften sind wir uns unserer Verantwortung in dieser Situation sehr bewusst. Deshalb haben wir uns gemeinsam auf ein umfassendes Maßnahmenpaket verständigt: unser BerlinFairsprechen. Damit helfen wir unseren Mieterinnen und Mietern, so sicher und sorgenfrei wie möglich durch die Pandemie zu kommen.

Informationen über die STADT UND LAND in Leichter Sprache

Informationen über die STADT UND LAND in Leichter Sprache

Auf dem Bild steht: Gemeinsam für Demokratie und Miteinander.

Ganz klar für Demokratie und Miteinander

Als Landesunternehmen sind wir zu politischer Neutralität verpflichtet. Neutral heißt aber nicht gleichgültig. Deshalb beziehen wir sieben landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaften klar Stellung: 1. Wir stehen für Respekt und Miteinander. 2. Wir stehen ein für Grund- und Menschenrechte. 3. Wir stehen auf für unsere Demokratie. 4. Wir stehen geschlossen gegen Hass und Hetze. Nur gemeinsam können wir unseren wichtigen Beitrag für unsere Stadt leisten.

Das Bild zeigt ein Lebkuchenhaus vor Tannenzweigen

Das neue Mieterjournal ist da!

Die STADT UND LAND wünscht allen Mieterinnen und Mietern eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2023!

Loading analytics...